St. Dominikus Hospital, Akwatia

Dieses Missionskrankenhaus konnte ich über lange Jahre begleiten. In folgenden Bereichen konnte ich helfen:

  • Einkauf von Haus- und medizintechnischen
    Geräten
  • Einbau und Inbetriebnahme der Geräte in der Augenklinik, Kinderintensiv und Entbindungsstation
  • Beratung und Einkauf mit anderen Sponsoren
  • Ein neuer Sterilisator für die Augenklinik
  • CNC Maschinen für die Einfassung und Schleifen von Gläsern für die Optikerwerkstatt

Das Hospital in Akwatia bedarf einer ständigen Ergänzung von Geräten und Anlagen, sowie die entsprechende Wartung dazu. Besonders die Augenklinik wird ständig ergänzt.

Im Jahr 2014 war die Telefonanlage, die ich vor 10 Jahren aufgebaut hatte, ausgefallen. Mit Hilfe einer Firma für Telefonanlagen erhielt ich eine gute gebrauchte kleine Telefonanlage für 300 Teilnehmer. Mit einem Techniker konnte ich die Anlage in Akwatia aufbauen und in Betrieb nehmen. Im Jahr 2015 wurden für die Optikerwerkstatt verschiedene Maschinen und Werkzeuge beschafft. Zwei CNC Maschinen für die Bearbeitung der Gläser wurden durch neue Geräte ersetzt. Ein altes Dieselnotstromaggregat war ausgefallen und nicht mehr zu reparieren. Durch 3 Sponsoren (40.000,00 €) konnte ich eine neue Notstromanlage mit 275 KVA besorgen und anschließen. (s. Foto).

Im April/Mai 2016 fielen die beiden alten Sterilisatoren aus den Jahren 1977 und 1981 komplett aus und konnten nicht mehr repariert werden. Ein Hospital ohne Sterilisator ist kein Krankenhaus mehr. Somit musste ein neuer Sterilisator der Fa. MMM bestellt werden. Dieser Sterilisator wird Ende September 2016 geliefert und per Container nach Akwatia/Ghana gebracht und im Oktober/November 2016 von mir aufgebaut. Die Finanzierung von ca. 56.000,00 € ist noch nicht komplett gesichert. Spenden hierfür werden noch dringend benötigt.